Hersteller von Hörgeräten sagen Ihnen, dass Fettleibigkeit das Hören beeinflussen kann

HörgeräteHersteller sagen Ihnen, dass Fettleibigkeit das Hören beeinflussen kann.

Wir wissen, dass eine Langzeitexposition bei großen Lärmverhältnissen Hörverlust verursachen kann.Es gibt auch eine Reihe von versteckten Faktoren, die auch die Gesundheit des Gehörs beeinflussen können, einschließlich genetischer Faktoren wie Herz

Gesundheit und Gewicht.Studien haben gezeigt, dass Fettleibigkeit das Risiko von Hörverlust erhöht und dass ein gesunder Körper und ein positiver Lebensstil auch eng mit unserer Hörgesundheit verbunden sind.

Schlechte Gesundheit beeinträchtigt die Gesundheit des Hörvermögens

 

 

Hat Gewicht Einfluss auf die Hörwerte?Wir wissen, dass winzige Haarzellen im Ohr für die Erkennung von Schallsignalen verantwortlich sind, und ihre Gesundheit hängt hauptsächlich von der Durchblutung und der Sauerstoffversorgung ab.Fettleibige Menschen brauchen

ein stärkeres Herz, um Blut und Sauerstoff in die Arterien und Kapillaren des Körpers zu liefern.Sobald Sauerstoff und Blut fehlen, können Haarzellen gefährdet werden.Permanenter Haarausfall kann entstehen, wenn Haarzellen

nicht repariert.

Natürlich kann Fettleibigkeit nicht direkt zu Hörverlust führen.Aber es kann andere Krankheiten verursachen, die indirekt die Gesundheit des Hörens schädigen.Diabetes ist ein klassisches Beispiel, mit 90% von Menschen mit Typ 2 Diabetes w

sind übergewichtig oder übergewichtig.Personen mit Typ 2 Diabetes sind doppelt so wahrscheinlich, wie die durchschnittliche Person an Hörverlust zu leiden.Herzerkrankungen betrifft auch die Durchblutung und die Fähigkeit zu supp

Sauerstoff und Blut zu den Haarzellen im Innenohr.Die Gesundheit junger Menschen wird auch durch Fettleibigkeit beeinträchtigt.Häufige Beobachtung mobiler Computer, Mangel an Bewegung, moderne Jugendliche bekommen mehr Nährstoffe als in den letzten Jahrzehnten, undDie Zahl der Übergewichtigen nimmt zu.Studien haben gezeigt, dass 15% fettleibiger Jugendlicher unter Hörverlust leiden, verglichen mit weniger als 8% von normal -gewichtigen Gleichaltrigen.

Metadaten:

Lassen Sie Ihre Nachrichten:

Jetzt Anfrage senden
Jetzt Anfrage senden